Wandern

Der Comer See zieht Besucher mit seinen beeindruckenden Bergen in den Bann. Die höchste Erhebung ist der Monte Legnone mit 2609 Metern Höhe. Daneben gibet es an jeder Ecke des Comer See ein dichtes Wander- und Bergsteigenetz mit vielen Herausforderungen. Das Gebiet des Comer See ist hervorragend mit Schutz- und Verpflegungshütten [Rifugios] durchzogen.

Klettersteige am Comer See
Am Comer See gibt es eine große Anzahl von Klettersteigen für jeden Geschmack. Es gibt Touren con 2h 45min bis ca. 9h, je nach Ausdauer. Auch Klettersteige für Familien sind dabei. Unter www.klettersteig.de finden Sie insgesamt 29 Klettersteige, die alle recht gut dokumentiert sind: Anfang der Tour, Schwierigkeitsgrad, Endpunkt der Tour, evtl. Unterkunftsmöglichkeiten, teilweise Fotos. Viele Klettersteige liegen in der Provinz Lecco, z.B. der Zucco di Sileggio, den man von dem Ort Mandello del Lario beginnt.

Geführte Wanderungen
Sie suchen Zusatzangebote für Ihren Urlaub? An dieser Stelle bieten wir Ihnen speziell auf die Bedürfnisse von Feriengästen abgestimmte Freizeitangebote: Geführte Wanderungen, Mountainbiketouren, Vitalsport etc.
Folgende geführte Wanderungen stehen zur Verfügung, können per Telefon angefragt werden.

1. Wanderung zur Kirche San Fedelino mit Bootstour …durch alte Wälder führt der Weg entlang des Lago di Mezzola bis hin zur Mündung des Flusses Mera, wo die kleine Kirche San Fedelino liegt. Dort angekommen, machen wir ein Picknick auf der Wiese – bevor uns das Boot zurück zum Ausgangspunkt bringt.
Informationen zur Wanderung:

Dauer: ca. 6 Stunden. Reine Gehzeit: ca. 3 Stunden. Anforderungen: Die Wege sind unbefestigt und haben zum Teil steile Abschnitte. Festes Schuhwerk erforderlich! Verpflegung bitte selbst mitbringen. Personen: max. 6 Personen. Leitung: Anja Krieger

2. Wanderung mit Mittagessen auf der Ziegenalm … auf alten Wegen und Pfaden durch Kastanienwälder hinauf zu einer kleinen, privaten Ziegenalm, auf der im Sommer traditionell Käse hergestellt wird. Wir kochen auf offenem Feuer und gehen ein Stück zurück zu den „einfachen“ Dingen des Lebens. Dieser Ort bietet außerdem die Gelegenheit, den Blick auf den Comer See zu geniessen und in Ruhe die Natur auf sich wirken zu lassen.
Informationen zur Wanderung:

Dauer: ca. 6 Stunden. Reine Gehzeit: ca. 4 Stunden. Anforderungen: Die Wege sind unbefestigt und haben zum Teil steile Abschnitte. Festes Schuhwerk erforderlich! Personen max. 6 Personen. Leitung: Anja Krieger.